Pflanz-und Pflege-Tipps

Düngen - Organische Dünger

Organische Dünger sind pflanzlichen oder tierrischen Ursprungs.

Meist sind es Abfallprodukte aus der Landwirtschaft.

Mittlerweile können sie auch synthetisch hergestellt werden, das sollte man beim Kauf beachten.

 

Die Wirkungsdauer findet über längere Zeit statt, da der organische Dünger nicht so schnell ausgewaschen wird.

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Guano:


Entsteht aus Exkrementen von Seevögeln - Pinguinen und Kormoranen -  und deren Einwirkung auf Kalkstein. (auch Fledermausguano wird hergestellt).

Guano stammt meist von den regenarmen Küsten Südamerikas.

 

Es ist ein feinkörniges Gemenge.

 

Guano enthält vorallem Stickstoff und Phosphorsäure.

 

 

 -----------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Horndünger:

 

Horndünger besteht aus dem zerschrotetem Horn von Schlachtvieh, meist Hörner und Hufe von Rindern.

 

Hauptbestandteil ist Stickstoff.

 

Die organische Bodensubstanz wird kaum oder nur gering erhöht, da die Hornbestandteile schnell abgebaut werden.

 

Die düngende Wirkung des Stickstoffes ist abhängig von Bodentemperatur - Bodendurchlüftung - Bodenfeuchtigkeit - der Größe der Späne.

 

Der Abbau kann von ein bis zwei Wochen bis zu mehreren Monaten dauern.

 

Hornmehl:

Korngröße unter 1 mm

ist leicht aufzunehmen

wirkt am schnellsten

 

Horngrieß:

Korngröße zwischen 1 und 5 mm

 

Hornspäne:

Korngröße über 5 mm

mit Langzeitwirkung

 

 

 -----------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Knochenmehl:

 

Stammt aus gewaschenen und gemahlenen Tierknochen.

 

Knochenmehl enthält vorallem Phosphor und Calciumphosphat.

Da beide Bestandteile in organischen Stoffen eingebettet sind, müssen sie erst von Mikroorganismen abgebaut werden, bevor sie der Pflanze zur Verfügung stehen.

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Vinasse:

 

Ursprünglich Weinhefe genannt.

Vinasse ist seit Beginn des 20. Jahrhunderts der Ausdruck für eingedickte vergorene Zuckerrüben-Melasse.

Das Produkt ist ein honigartiger Sirup, ein Folgeprodukt nach dem Fermentieren von Melasse.

 

Die Zusammensetzung variiert nach der Herkunft, Zuckerrübe oder - rohr und der Fermentationsart. Hat Restzuckergehalt.

 

Vinasse ist ein besonderer organischer Dünger.

Die Fruchtbarkeit des Bdens wird gefördert.

 

 

 -----------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Biologisch organische Dünger-Pellets:

 

Sie sind während der gesamten Wachstumsperiode einsetzbar.

Pellets haben eine Langzeitwirkung und sind einfach zu dosieren.

Enthalten sind bis zu 70 % Humus.

 

Pellets sind leicht auszubringen und gut zu lagern.

 

Es kommt zu keinem Verlust, etwa durch Regen.

Pellets beeinhalten keine Fremdsamen, wie Kompost.

 

Ist optimal für die Herbstdüngung.

 

Pellets sind teuer, aber effektiv und der Vrebrauch ist gering.

 

 

------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Kompost und Mist:

 

In vielen Ratgebern werden Mist und Kompost als organische Dünger bezeichnet. Genaugenommen gehören sie zu den Bodenhilfsstoffen und werden im nächsten Kapitel behandelt.

 

 

 -----------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Organische Dünger - Vorteile:

  • er gibt die Nährstoffe nach und nach an den Boden ab
  • kann vor und während Pflanzung eingebracht werden
  • liefert Nahrung für die Bodenorganismen
  • der Boden behält sein natürliches Gleichgewicht
  • die Bodenstruktur verbessert sich durch die verwesenden Bestandteile
  • die Erde wird aufgelockert
  • der Humusanteil wird erhöht, wodurch wiederum mehr Wasser im Boden gehalten wird
  • ist preisgünstig
  • Überdosierung ist kaum möglich

 -----------------------------------------------------------------------------------------------

Organische Dünger - Nachteile:

  • vorallem der hohe zeitliche Aufwand - sehr arbeitsintensiv
  • es wird viel Material benötigt
  • lässt sich nicht genau dosieren, da die natürlichen Grundstoffe unterschiedlich sind